Referat Kinder- und Jugendarbeit


Der 16. Kinder– und Jugendbericht: What`s in for us?

Der 16. Kinder– und Jugendbericht: What`s in for us?

Demokratiedimensionen, Zeitdiagnosen und der Auftrag der politischen Jugendbildung

Wie junge Menschen für demokratische Teilhabe gewonnen und befähigt werden können, ist Thema des 16. Kinder- und Jugendberichts. Aus der Perspektive junger Menschen soll eine Grundlage dafür geschaffen werden, Institutionen und Konzepte der Demokratiebildung für Kinder und Jugendliche weiterzuentwickeln. Ziel ist, junge Menschen bei ihrer politischen Selbstpositionierung zu unterstützen und ihre Entwicklung zu gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu fördern. Wie kann dieses Ziel erreicht werden? Was springt bei dem 16. Kinder- und Jugendbericht für die Arbeit mit Jugendlichen heraus? Welche neuen Perspektiven und Ansätze werden eröffnet? Dazu diskutieren

wir mit Hanna Lorenzen, Politikwissenschaftlerin, M. Sc. (Europäische Studien und Politische Kommunikation) Bundestutorin Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung, Mitarbeit in der Sachverständigenkommission der Bundesregierung zum 16. Kinder- und Jugendbericht.

Datum 19. Februar 2021, 10:00 – 11:00
Ort Online-Seminar
Themenbereich Arbeit mit Kindern
Zielgruppe Hauptamtliche, Ehrenamtliche
Dozenten Hanna Lorenzen, Politikwissenschaftlerin
Anmeldeschluss 17.02.2021
Kosten keine
top

Demokratiedimensionen, Zeitdiagnosen und der Auftrag der politischen Jugendbildung

Wie junge Menschen für demokratische Teilhabe gewonnen und befähigt werden können, ist Thema des 16. Kinder- und Jugendberichts. Aus der Perspektive junger Menschen soll eine Grundlage dafür geschaffen werden, Institutionen und Konzepte der Demokratiebildung für Kinder und Jugendliche weiterzuentwickeln. Ziel ist, junge Menschen bei ihrer politischen Selbstpositionierung zu unterstützen und ihre Entwicklung zu gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu fördern. Wie kann dieses Ziel erreicht werden? Was springt bei dem 16. Kinder- und Jugendbericht für die Arbeit mit Jugendlichen heraus? Welche neuen Perspektiven und Ansätze werden eröffnet? Dazu diskutieren

wir mit Hanna Lorenzen, Politikwissenschaftlerin, M. Sc. (Europäische Studien und Politische Kommunikation) Bundestutorin Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung, Mitarbeit in der Sachverständigenkommission der Bundesregierung zum 16. Kinder- und Jugendbericht.

Datum 19. Februar 2021, 10:00 – 11:00
Ort Online-Seminar
Themenbereich Arbeit mit Kindern
Zielgruppe Hauptamtliche, Ehrenamtliche
Dozenten Hanna Lorenzen, Politikwissenschaftlerin
Anmeldeschluss 17.02.2021
Kosten keine

Ansprechpartner:

Uwe Jakubczyk
05671 881 118
Uwe.Jakubczyk@ekkw.de